invoiz: Die Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmer im Detail vorgestellt

Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmer

Ich habe auf meinem Blog ja schon ein paar Mal über invoiz geschrieben. Und jetzt setze ich mich endlich einmal hin und stelle die Features der Software detaillierter vor, als ich es bisher getan habe. Aus diesem Grund werde ich alle alten Beiträge auf diesen Beitrag weiterleiten, da dieser den bei weitem aussagekräftigsten und detailliertesten Überblick über die Software bietet.

Doch bevor ich Dich auf den Beitrag loslasse, möchte ich nur noch folgendes loswerden:

Ich nutze invoiz in der Freemium-Version.

Mit Ausnahme der Nutzung der Software stehe ich in keinerlei Geschäfts- oder persönlicher Beziehung zu invoiz, der deltra Business Software GmbH & Co. KG oder der Buhl Data Service GmbH.

Ich schreibe diesen Beitrag, weil ich gerne meine Erfahrungen teile und gute Software, gute Services oder Menschen vorstelle, die mich beeindrucken oder die mein Leben etwas leichter machen.

Und invoiz macht meinen Alltag als Entwicker und Website-Betreiber deutlich einfacher

Aus diesem Grund schreibe ich auch gerne über invoiz. Als Entwickler finde die Software einfach genial – und es kommen ständig neue Features dazu! (Danke Scrum-Team :D !)

Ich erhalte für das Schreiben dieser Beiträge kein Geld und keine anderweitige Vergünstigung. 

iSo – nun weiter um Takt :) Jetzt geht’s um invoiz!

Was ist invoiz eigentlich?

Wer invoiz noch nicht kennt, kann sich unter invoiz.de ein Bild von der Software machen.

Kurz gesagt:

Bei invoiz handelt es sich um eine cloudbasierte Lösung zum Erstellen von Angeboten und Rechnungen mit allem, was dazugehört.

So finden sich in invoiz unter anderem folgende Features:

  • Kundenverwaltung
  • Artikelverwaltung / Verwalten von Dienstleistungen
  • Angebotserstellung
  • Rechnungserstellung
  • Fortführen von Angeboten in Rechnungen
  • Erfassen von Ausgaben mit Beleg-Upload

Dabei ist festzuhalten, dass von invoiz sowohl eine Android– wie auch eine iPhone-App erhältlich sind.

Ich werde in diesem Beitrag die einzelnen Funktionen der Web-App (Webseite) genauer unter die Lupe nehmen und vorstellen. invoiz: Die Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmer im Detail vorgestellt weiterlesen

Amazon CPM Ads: Meine Erfahrungen

Auf einer meiner auf das amerikanische Publikum ausgerichteten Website habe ich seit nun genau zwei Wochen die Amazon CPM Ads im Testbetrieb. Manche jubeln über diese neue Form der Monetarisierung mit Amazon, andere glauben, dass diese Art der Vermarktung nichts einbringt – und wenn, dann nur durch sehr viel Traffic. Amazon CPM Ads: Meine Erfahrungen weiterlesen

Striped Tables mit CSS

Heute mal eine ganz kleine, aber doch brauchbare Hilfestellung für den alltäglichen Einsatz:

Gestreifte Tabellen mit CSS

Gestreifte Tabellen, auch „striped tables“ oder „Zebra-Tabellen“ genannt, können ganz einfach mit dem CSS-Selektor nth-of-type umgesetzt werden.

Mit dem folgenden CSS-Code können alle Tabellen mit der Klasse „zebra“ gestreift dargestellt werden. Der Selektor sorgt dafür, dass alle geraden (also 2., 4., 6., usw.) Zeilen farbig hinterlegt werden.

Wer alle Tabellen so darstellen möchte, entfernt einfach die Klasse „.zebra“ aus dem CSS. Dann sieht das ganze so aus:

Und so sieht dann die Tabelle aus.

striped tables mit css3
Striped Tables mit CSS3

CopyrightClaims.org im Referer (Referer-Spam)

Und wieder hat es ein neuer Referer-Spam geschafft, mich dazu zu bringen, die Website aufzurufen. copyrightclaims.org stand mit einer Subdomain (claim{Analytics-ID}.copyrightclaims.org) in meinen Analytics-Referers…. Und ich dachte nur: Nee, nicht schon wieder so ein Ding wie hier die Contentpratrol-Geschichte.

Und wohin führt die Reise? Zum altbekannten Spammer alibestsale.com.

Ich hasse diese Leute….

Copyright-Jahreszahl im Gambio Footer ändern oder löschen

Gambio Footer Jahreszahl anpassen
Gambio Footer Jahreszahl anpassen

Wer einen Gambio GX2-Shop betreibt, hat im Footer den Text „Shopsoftware by Gambio.de © 2012“ stehen. Man kann diesen Text ganz einfach anpassen oder auch löschen.

Schritt 1: Ruft Eure Shop-Datenbank in phpMyAdmin auf und wechselt in die Tabelle gm_configuration.
Schritt 2: Sucht nach der gm_configuration_id 1168
Schritt 3: Ändert den Inhalt des Feldes gm_value (Zum Beispiel die Jahreszahl auf das aktuelle Jahr anpassen)

Nach dem Speichern des Datensatzes ist die Änderung sofort im Shop sichtbar – wenn das nicht der Fall sein sollte, bitte einfach kurz im Backend den Cache leeren.